top of page

News

All Stars der HSG Frittlingen/Neufra holen den Sieg


Handball-Dreikönigsturnier: Im Endspiel 7:6-Erfolg gegen den Vorjahressieger TV Spaichingen


Groß war der Jubel bei den All Stars der HSG Frittlingen/Neufra, die sich durch einen 7:6-Endspielsieg gegen Vorjahressieger TV Spaichingen den Sieg bei der 48. Auflage des Handball-Dreikönigsturniers um den Felsen-Wanderpokal in Frittlingen holten. (Foto: Markus Peiker /Schwäbische.de)
All Stars der HSG Frittlingen/Neufra: Die Sieger des 48. Handball Dreikönigsturniers

Groß war der Jubel bei den All Stars der HSG Frittlingen/Neufra, die sich durch einen 7:6-Endspielsieg gegen Vorjahressieger TV Spaichingen den Sieg bei der 48. Auflage des Handball-Dreikönigsturniers um den Felsen-Wanderpokal in Frittlingen holten. (Foto: Markus Peiker /Schwäbische.de)


Die All Stars der HSG Frittlingen/ Neufra haben sich beim 48. Handball-Dreikönigsturnier des TV Frittlingen um den Felsen-Wanderpokal zum Sieger gekrönt. Im Finale setzten sich die Oldies gegen Vorjahressieger TV Spaichingen knapp mit 7:6 durch.


Sieben Mannschaften hatten für das Traditions-Handballturnier in der Leintal-Sporthalle in Frittlingen gemeldet. In zwei Vorrundengruppen ging es zunächst um den Einzug ins Halbfinale. In beiden Vorrundengruppen ging es eng zu. In der Gruppe A setzte sich schließlich Gastgeber HSG Frittlingen/Neufra mit zwei Siegen und einer Niederlage als Gruppensieger durch. Als Gruppenzweiter (3:3-Punkte) verwies der TV Spaichingen den punktgleichen Gast aus der Schweiz, die HC Goldach/Rorschach, aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz, auf Platz drei. Damit schafften die Primstädter den Halbfinaleinzug.


Noch spannender war der Verlauf in der Vorrundengruppe B, wo drei Mannnschaften am Start waren. Am Ende waren alle drei Teams gleichauf mit jeweils 2:2-Punkten. Aufgrund der besten Tordifferenz wurde der TuS 05 Daun aus Rheinland-Pfalz Gruppensieger. Zweiter wurdendie HSG Frittlingen/Neufra All Stars und als Dritter, mit der schlechtesten Tordifferenz blieb der TV Aixheim auf der Strecke.


Das erste Halbfinale zwischen der HSG Frittlingen/Neufra und den „All Stars“ erwies sich als sehr spannend. Die vielen Zuschauer feuerten beide Mannschaften toll an und am Ende setzte sich die Routine der All Stars durch, die mit einem 8:7-Erfolg ins Endspiel einzogen. Deutlicher verlief das zweite Halbfinale, in dem sich der TV Spaichingen gegen den TuS 05 Daun klar mit 8:3 durchsetzte.


Der dritte Platz wurde wurde im Siebenmeterwerfen ermittelt. Die HSG Frittlingen/Neufra besiegte dabei den den TuS 05 Daun mit 3:2.


Im Endspiel mobilisierten beide Endspielteilnehmer nach einem langen Turniertag nochmals alle Kräfte. Zur Pause führte Spaichingen knapp mit 4:3. Als die Primstädter ihre Führung auf 6:4 ausbauten, schien der TVS den Sieg aus dem Vorjahr wiederholen zu können. In der Schlussphase zeigte der Torhüter der All Stars aber eine starke Leistung, wehrte drei Bälle ab und mit dem letzten Angriff gelang den Oldies dann der vielumjubelte 7:6-Siegtreffer.

Die Spiele der Herren im Überblick


Gruppe A: TV Spaichingen – TG Schömberg 8:4, TV Spaichingen – HC Goldach/Rorschach 10:10, HSG Frittlingen/Neufra – TG Schömberg 11:11, TG Schömberg - -HC Goldach/Rorschach 8:8, HSG Frittlingen/Neufra – TV Spaichingen 11:8, HC Goldach/Rorschach – HSG Frittlingen/Neufra 8:8. Tabelle: 1. HSG Frittlingen/Neufra 30:27 Tore/ 4:2 Punkte, 2. TV Spaichingen 26:25/3:3, 3. HC Goldach/Rorschach 26:26/3:3, 4. TG Schömberg 23:27/2:4.


Gruppe B: HSG Frittlingen/Neufra All Stars - TuS 05 Daun 5:10, TuS 05 Daun – TV Aixheim 6:9, TV Aixheim – HSG Frittlingen/Neufra All Stars 2:8. - Tabelle: 1. TuS 05 Daun 16:14 Tore/2:2 Punkte, 2. HSG Frittlingen/Neufra All Stars 13:12/2:2, 3. TV Aixheim 11:14/2:2.


Halbfinale: HSG Frittlingen/Neufra – HSG Frittlingen/Neufra All Stars 7:8, TV Spaichingen – TSV 05 Daun 8:3.


Siebenmeterwerfen um Platz drei: HSG Frittlingen/Neufra – TuS 05 Daun 3:2.


Endspiel: HSG Frittlingen/Neufra All Stars - TV Spaichingen 7:6 (3:4).

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page