Sie sind hier:  Home » Aktuelles / Termine








Rückblick auf das 46. Handball Dreikönigsturnier im Jahr 2016


Die HSG Frittlingen/Neufra sichert sich den neuen Felsen-Wanderpokal

Für das diesjährige Handball-Dreikönigsturnier des TV Frittlingen haben sich 8 Mannschaften angemeldet, darunter auch 2 einheimische Teams. Gespielt wurde am Dienstag, dem 5. Januar 2016 in der Leintalhalle.
Mit der Partie zwischen der TG Schömberg und der Frittlinger Zweiten, die mit einigen „Old Stars“ aufliefen wurde das Turnier um 9:30 Uhr eröffnet. Obwohl viele der „Old Stars“ das Handballspielen nicht verlernt haben, konnten sie die 6:16 Niederlage gegen Schömberg nicht verhindern. Gleich im zweiten Spiel kam es zu einer Wiederauflage des letztjährigen Finales zwischen dem TV Spaichingen und der HSG Frittlingen/Neufra 1. Das einheimische Team von Trainer Franz Orc gewann das Spiel überraschend deutlich mit 15:9 Toren.
Da nach den 3 regulären Gruppenspielen je Team das Viertelfinale anstand, war aber noch alles offen. Die HSG Frittlingen 1 traf auf den TV Weilstetten und sicherte sich mit einem 9:6 Erfolg den Einzug ins Halbfinale. Der TV Spaichingen, die HSG Fridingen/Mühlheim und der VfH Schwenningen konnten ihre Viertelfinalspiele ebenfalls erfolgreich abschließen und zogen ebenfalls ins Halbfinale ein. Die TG Schömberg, der TV Hechingen, der TV Weilstetten und die Frittlinger Zweite mussten nach dem Viertelfinale die Segel streichen.
Im ersten Halbfinale traf die HSG Frittlingen/Neufra 1 erneut auf den TV Spaichingen. Mit 11:6 Toren behielt die HSG erneut die Oberhand. Das Spiel zwischen Fridingen/Mühlheim und dem VfH Schwenningen verlief sehr ausgeglichen. Nach der regulären Spielzeit von 2 * 10 Minuten stand es 9:9. Auch die Verlängerung von 2 *3 Minuten brachte keine Entscheidung. So musste beim Stand von 12:12 ein Siebenmeterwerfen die Entscheidung bringen. Mit 16:15 schaffte der VfH den Einzug ins Endspiel.
Das Spiel um Platz 3 wurde in einem Siebenmeterwerfen zwischen Spaichingen und Fridingen/Mühlheim ermittelt. Die Donaustätter schafften mit einem knappen 3:2 den Sprung auf das Siegerpodest.
Beim anschließende Finale zwischen der HSG Frittlingen/Neufra 1 und dem VfH Schwenningen ging es dann um den neuen Felsen-Wanderpokal, nachdem der TV Spaichingen in den vergangenen 3 Jahren das Turnier gewinnen konnte und der Pokal 2015 endgültig in deren Besitz überging.
In der Anfangsphase verlief das Finale sehr ausgeglichen. Frittlingen führte knapp mit 3:2, konnte sich dann aber durch 3 Tore in Folge vorentscheidend absetzen. Gute Torhüterleistungen und Chancenauswertung im Angriff waren der Garant für den recht deutlichen Frittlinger Sieg.
Bei der Siegerehrung durch Vorstand Johannes Benne und Abteilungsleiter Oliver Benne bekam Kapitän Robert Mauch den Pokal und das Preisgeld überreicht.
Außerdem wurde Benjamin Früh vom VfH Schwenningen als bester Torschütze des Turniers (29 Treffer) ein großes Stück Schwarzwälder Schinken überreicht. Im Gasthof Felsen wurde der Sieg der Ersten anschließend noch ausgiebig gefeiert.

Das Endergebnis beim Dreikönigsturnier 2016
1.    HSG Frittlingen/Neufra 1
2.    VfH Schwenningen
3.    HSG Fridingen/Mühlheim
4.    TV Spaichingen
5.    TG Schömberg
6.    HSG Frittlingen/Neufra 2
7.    TV Hechingen
8.    TV Weilstetten

Die Siegermannschaft von der HSG:

Stehend: Rainer Stimmler, Niklas Wenzler, Oliver Hengstler, Mario Wenzler, Tim Flaig, Coach Franz Orc

Knieend: Jürgen Hengstler, Felix Schellhorn, Aaron Hoffmann, Robert Mauch, Fabian Laux, Andreas Gassner






© 2021 TV Frittlingen 1874 e.V. - alle Rechte vorbehalten Impressum Datenschutz Seitenanfang