Sie sind hier:  Home » Aktuelles / Termine








 Rückblick Dreikönigsturnier 2015


Der TV Spaichingen ist nach 3 Siegen in Folge endgültig im Besitz des „Felsen“-Wanderpokals

Erfreulich war die Resonanz auf das diesjährige Dreikönigsturnier, zu dem sich insgesamt 9 Mannschaften angemeldet hatten. Neben den Stammgästen aus Schömberg, Spaichingen und Schwenningen freute sich Abteilungsleiter Oliver Benne aber auch auf die Zusage des TSV Balgheim, der HSG Rietheim-Weilheim, der HSG Neckartal und des TV Hechingen. Auf Grund der kurzfristigen Absage des VfH Schwenningen wurde neben den zwei bereits gemeldeten einheimischen Mannschaften (HSG Frittlingen/Neufra 1 und TV Frittlingen Old Stars) noch eine Mannschaft „HSG Frittlingen/Neufra All Stars“ zusammengetrommelt, um den Spielplan nicht völlig über den Haufen werfen zu müssen.
Los ging es am Montagmorgen um 9:30 Uhr mit dem Auftaktspiel der Gruppe 1 zwischen der TG Schömberg und dem TV Spaichingen. Die Spachinger sind mit einem großen Kader angerückt, zumal man in diesem Jahr die Chance hatte, den Wanderpokal nach den beiden Vorjahressiegen in 2013 und 2014 endgültig nach Spaichinger zu holen. Mit 6:0 Punkten zogen die Spaichinger erwartungsgemäß ins Halbfinale ein, wo sie auf die HSG Neckartal trafen. Neckartal qualifizierte sich als Zweitplatzierter der Gruppe 2 (mit 5:3 Punkten) hinter der HSG Frittlingen/Neufra 1 (4 Siege bzw. 8:0 Punkte in der Vorrunde) ebenfalls für das Halbfinale. Die Mannschaften aus Hechingen, Rietheim-Weilheim und die All Stars mussten nach der Vorrunde die Segel streichen. Ebenso erging es Balgheim und den Old Stars in der Gruppe 1.
Im 2. Halbfinale traf die einheimische Erste auf die TG Schömberg. In einem anfangs sehr zähen Spiel konnte sich die HSG letztendlich mit 12:10 Toren durchsetzen.
Beim anschließenden Siebenmeterwerfen um den 3. Platz sicherte sich Schömberg mit 3:1 Toren den Sieg über die HSG Neckartal.
Das Endspiel bestritten somit der TV Spaichingen gegen die HSG Frittlingen/Neufra 1, was einer Neuauflage des letztjährigen Finales entsprach. Damals konnte sich Spaichingen erst in der Verlängerung gegen Frittlingen durchsetzen. Auch in diesem Jahr ging es in dem spannenden Spiel sehr eng zu. Spaichingen erwischte zwar den besseren Start, doch Frittlingen konnte immer wieder ausgleichen und das Spiel stand lange auf der Kippe. Als sich beide mehr oder weniger auf eine Verlängerung einstellen, gab es in der letzten Sekunde noch einen Freiwurf für die Spaichinger. Frittlingen stellte die Mauer, doch Daniel Koscher entdeckte eine Lücke und versenkte den letzten Wurf zum 10:9 im Frittlinger Tor.
Der Jubel über den Sieg kannte auf Spaichinger Seite keine Grenzen, das Frittlinger Team um Trainer Franz Orc war nach der verpassten Chance natürlich sehr niedergeschlagen.
Bei der anschließenden Siegerehrung wurde Daniel Koscher mit 15 Treffern zum Torschützenkönig des Turnier ausgezeichnet. Er bekam dafür einen Schwarzwälder Schinken überreicht.
Die 4 erstplatzierten Mannschaften durften außerdem ein Preisgeld entgegen nehmen, für die Spaichinger war aber der Empfang des „Felsen“-Wanderpokal das Highlight.
Von den Rängen gab es fairen Applaus der zahlreichen Zuschauer und beim anschließenden Fest im Felsen feierten alle wieder zusammen und ausgiebig.

Das Endergebnis beim Dreikönigsturnier 2015

1.       TV Spaichingen
2.       HSG Frittlingen/Neufra 1
3.       TG Schömberg
4.       HSG Neckartal
5.       HSG Rietheim-Weilheim
6.       TSV Balgheim
7.       TV Hechingen
8.       TV Frittlingen „Old Stars“
9.       HSG Frittlingen/Neufra „All Stars“


Die beiden Finalisten - HSG Frittlinge/Neufra (weiß/schwarz) und der diesjährige Sieger TV Spaichingen






© 2021 TV Frittlingen 1874 e.V. - alle Rechte vorbehalten Impressum Datenschutz Seitenanfang