Sie sind hier:  Home » Aktuelles / Termine








Handball-Dreikönigsturnier 2011 - Der VfH Schwenningen holt sich den Felsen-Pokal


Mit einem 13:10 Sieg im Endspiel gegen die einheimische 1. Mannschaft sicherte sich der VfH Schwenningen am vergangenen Dreikönigstag den Sieg beim diesjährigen Dreikönigsturnier und ist damit endgültig im Besitz des „Felsen“-Wanderpokals, nachdem die Schwenninger bereits in den Jahren 2009 und 2010 das Turnier gewinnen konnten.
Das Turnier stand unter keinem guten Vorzeichen, da man mit den beiden Frittlinger Mannschaften insgesamt nur 6 Meldungen hatte. Deshalb wurde beschlossen, in nur einer Gruppe nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden zu spielen und dann unter den beiden Gruppenersten nochmals ein Finale auszuspielen.
Nach der Addition der Ergebnisse der Gruppenspiele stand schon vor dem letzten Gruppenspiel zwischen Frittlingen 1 und dem VfH Schwenningen fest, dass dies auch das Finale sein würde. Man verzichtete deshalb auf dieses Gruppenspiel und fuhr gleich mit dem 7-Meter-Werfen um den 3. Platz fort. Hier standen sich Neufra und Spaichingen gegenüber. Neufra hatte die besseren Nerven und Schützen und gewann mit 4:2 Toren.
Nach einer kurzen Pause folgte dann das heiß ersehnte Endspiel zwischen Frittlingen und Schwenningen.  Frittlingen erwischte den besseren Start und ging mit 3:1 in Führung. Es schlichen sich aber verstärkt technische Fehler und Schwächen in der Abwehr ein, wodurch Schwenningen auf 3:3 ausgleichen konnte. Beim 6:10 ging Schwenningen sogar mit 4 Toren in Führung. Doch Frittlingen gab nicht auf und kam beim 10:11 nochmals auf Tuchfühlung. Die Kraft war aber nun zu Ende und Schwenningen markierte durch 2 weitere Treffer den 10:13 Endstand. Unter großem Jubel und Beifall der Zuschauer überreichten Vorstand Johannes Benne und Abteilungsleiter Oliver Benne den Pokal an die Schwenninger Mannschaft, bevor dann einzelne Spieler geehrt wurden.
Kurioserweise kam der beste Torschütze des Turniers vom letztplatzierten, der TG Schömberg.  Simon Lehmann warf in den 5 Spielen insgesamt beachtliche 27 Tore.
Erstmals wurde auch der beste Torhüter geehrt. Mit 5 gehaltenen Siebenmetern war dies   Denis Hell vom TV Neufra.

Das Endergebnis beim Turnier 2011
1. VfH Schwenningen
2. TV Frittlingen 1
3. TV Neufra
4. TV Spaichingen
5. TV Frittlingen 2
6. TG Schömberg

Nach dem Turnier feierten die Mannschaften von Frittlingen, Neufra und Spaichingen noch  kräftig und lange im Felsen.  Die Tradition des Christbaum-Verbrennens um Mitternacht, was ursprünglich von der bayerischen Mannschaft aus Bad Reichenhall eingeführt wurde, wurde nun durch die anwesenden Mannschaften fortgeführt.
Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder ein größeres Teilnehmerfeld zusammen haben, wenn es um dann erstmals um den neuen Pokal geht.


Die Frittlinger Erste musste sich beim Dreikönigsturnier 2011 erneut im Finale gegen den VfH Schwenningen geschlagen geben.






© 2021 TV Frittlingen 1874 e.V. - alle Rechte vorbehalten Impressum Datenschutz Seitenanfang