Sie sind hier:  Home » Angebot » Turniere » Dreikönigsturnier








Dreikönigsturnier 2008


Am vergangenen Samstag, dem 5.1.2008 veranstaltete der Turnverein Frittlingen in der Sporthalle sein traditionelles Handball Dreikönigsturnier. Bei der mittlerweile 38. Auflage des Turniers wurde heuer um den neuen Felsen-Wanderpokal gespielt, nachdem die Frittlinger Erste beim letzten Turnier zum dritten Mal gewinnen konnte und somit der Pott endgültig in Frittlingen blieb.
Die Erste ging somit als Titelverteidiger in das mit insgesamt 12 Mannschaften sehr gut besetzte Turnier. Gespielt wurde in 3 Gruppen à 4 Mannschaften, wobei sich jeweils die beiden Gruppenersten für die Zwischenrunde qualifizierten.
In der Gruppe 1waren dies der TV Frittlingen I und die SG Altoberndorf/Oberndorf/Suz.
In der Gruppe 2 konnten sich die Mannschaften von Schömberg und Spaichingen I durchsetzen, während sich in der Gruppe 3 der VfH Schwenningen und die Frittlinger „Old Stars“ für die Zwischenrunde qualifizierten.
Die Mannschaften aus Bad Reichenhall, Neufra, Fridingen/Mühlheim, Weilstetten, Spaichingen II und vom VfH Schwenningen mussten bereits nach der Vorrunde die Segel streichen.
Ins Halbfinale zogen die 3 Sieger der Zwischenrundenspiele (Spaichingen, Schömberg, Frittlingen I), sowie der beste Verlierer (Frittlingen II) ein. Im 1. Halbfinalspiel unterlag Spaichingen der TG Schömberg recht deutlich mit 7:11. Das 2. Halbfinale bestritten die beiden einheimischen Teams aus Frittlingen gegeneinander. Die Erste konnte dieses Match knapp mit 7:6 für sich entscheiden und zog somit erneut ins Finale ein.
Zuvor wurde allerdings der 3. Platz zwischen den Spaichingern und den „Old Stars“ im Siebenmeterwerfen ausgetragen, welches Spaichingen I knapp mit 6:5 für sich entschied.
Vor dem Endspiel durften aber zunächst die Frittlinger Minis unter der Leitung von Ulrike Petras und Gundi Müller in einem Einlagenspiel gegen die Spaichinger Minis unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer auflaufen. Das Spiel bereitete nicht nur den Kleinen, sondern auch deren Eltern und den übrigen Besuchern großen Spaß. Dass die Frittlinger das Spiel klar für sich entscheiden konnten, sorgte natürlich für großen Jubel bei den einheimischen Mädchen und Jungen sowie auf den Rängen.
Doch dann stand das lang ersehnte Finale auf dem Programm. Hier erwischte die TG Schömberg den besseren Start und Frittlinger musste ständig der Schömberger Führung hinterherlaufen. Beim Stande von 11:12 war Frittlingen bis auf 1 Tor herangekommen, musste aber im Gegenstoß den 11:13 Siegtreffer der Schömberger hinnehmen, die somit nach 1995 und 1999 zum dritten Mal den Pokal gewinnen konnten.
Die anschließende Feier der 4 Erstplatzierten und der wiederum weit angereisten Bayern aus Bad Reichenhall im Gasthaus „Felsen“ war überschwänglich. So wurde bis zu später Stunde gesungen und gefeiert und traditionell um 24:00 Uhr der Felsen-Christbaum verbrannt.

Hier gibt's Bilder zum Turnier

Endstand:
1.    TG Schömberg
2.    TV Frittlingen I
3.    TV Spaichingen I
4.    TV Frittlingen II
5.    SG Altoberndorf/Oberndorf/Sulz
6.    VfH Schwenningen
7.    TV Weilstetten
8.    TG Schwenningen
9.    TV Neufra
10.  TSV Bad Reichenhall
11.  SG Fridingen /Mühlheim
12.  TV Spaichingen II






© 2021 TV Frittlingen 1874 e.V. - alle Rechte vorbehalten Impressum Datenschutz Seitenanfang