Sie sind hier:  Home » Sportanlagen, Einrichtungen » Beachsportanlage » Fakten








Beachplatz - Infos und Fakten


Infos zur Beach-Sport-Anlage als Gemeinschaftsprojekt des
Tennisclub Frittlingen e.V. und des Turnverein 1874 Frittlingen e.V.  

Ziel der Maßnahme:

•    Aufwertung und Wiederbelebung einer brachliegenden Anlage und Infrastruktur
•    Schaffung eines zusätzlichen Sport-, Trainings- und Freizeitangebots
•    Kooperation und Angebot mit und für Schule und Kindergarten
•    Steigerung der Attraktivität der Vereine für bisher nicht aktive Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Beschreibung des Projekts:

Wunsch des Turnvereins Frittlingen war seit einigen Jahren die Erstellung eines Beachvolleyballfeldes, was aber wegen der hohen Kosten nicht realisierbar war. Der Tennisclub verfolgte seit längerer Zeit Überlegungen, wie der in die Jahre gekommene asphaltierte Tennisplatz aufgewertet werden könnte. Eine Sanierung oder ein Umbau zum Sandplatz scheiterte ebenfalls an den hohen Kosten.
Durch einen konstruktiven Dialog der beiden unabhängigen Vereine entstand die Idee, die „Probleme“ durch eine gemeinsame Aktion zu lösen: dem Umbau der vorhandenen, umzäunten und mit Flutlicht ausgestatteten Anlage in eine multifunktionale Beach-Sport-Anlage. Durch Teilung der Kosten und der Aufgaben und der Nutzung vorhandener – aber brachliegender – Strukturen wurde das Projekt realisierbar und umgesetzt.
Die konkreten Planungen begannen Mitte 2011. Mit dem Umbau begonnen wurde im Mai 2012, die Fertigstellung erfolgte im September 2012. Insgesamt wurden 110 Arbeitsstunden durch die beiden Vereine geleistet. Auf einer Fläche von 36 x 30 m finden 2 Anlagen Platz, die parallel bespielt werden können. Am 08. und 09. Juni 2013 wurde die Anlage mit einem Beachhandball, -tennis und –volleyballturnier die Anlage offiziell eröffnet.

Dauerhaftigkeit/Nachhaltigkeit:

Beach-Sportarten sind ein starker Trend, der die klassischen Sportarten wie Handball, Tennis oder Volleyball ergänzt und dort den „Spaßfaktor“ bedient. Durch die gegebene Abwechslung wird das Training vielfältiger und damit auch die Grundsportarten langfristig attraktiver.
Aufgrund der hohen Investition, aber auch wegen der optimalen Voraussetzungen, die einen Schutz der Anlage gegen Verschmutzung, Vandalismus oder Unkrautwuchs o.ä. bietet, ist die Zusammenarbeit der beiden Vereine und die Nutzung der Anlage selbst sehr langfristig angelegt. Die Vereinbarung der beiden Vereine zur Nutzung und zum Unterhalt der Anlage hat eine Laufzeit von mindestens 10 Jahren.

Art des Angebots

Größe und Ausbau der Anlage erlaubt die Ausübung aller Beach-Sportarten, darunter Beachtennis, Beachhandball, Beachvolleyball, Beachsoccer, etc. All diese Angebote sind für die Vereine neu und konnten bis dahin nicht ausgeübt werden. Beispielsweise für die Hallenhandballer bedeutet dies eine Ergänzung und Aufwertung der Trainingsmöglichkeiten im Sommer.
Die Planung, Realisierung, Betrieb und Unterhalt der Anlage erfolgt gemeinsam durch Tennisclub und Turnverein.

Lokale Bedeutung

Der asphaltierte Platz wurde seit dem Bau von 4 weiteren Tennis-Sandplätzen nicht mehr bespielt und benutzt und wurde immer mehr zum „Sanierungsfall“. Direkt am Tennis-Vereinsheim gelegen, störte die „Brache“ zunehmend das Gesamtbild der Anlage. Durch den Umbau wurde diese deutlich aufgewertet und reaktiviert.
Mit der Gemeinde ist vereinbart, dass die Anlage auch von Schule und Kindergarten genutzt werden kann, was deren Angebot und Möglichkeiten vervielfältigt und auch Nutzung findet.
Insgesamt bedeutet das Vorhandensein der Beach-Sport-Anlage eine deutliche Aufwertung des Gesamtangebots für Sport und Freizeit in der Gemeinde.

Öffentlichkeitsarbeit und Resonanz in der Gesellschaft

Für den Bau der Anlage wurde in der Öffentlichkeit und bei der Verwaltung geworben. Als Ergebnis konnte sowohl die Gemeinde für einen Zuschuss gewonnen werden als auch eine Reihe von Unternehmen, die mit ihrer Werbung die Anlage unterstützen.
Zur Eröffnung der Anlage wurde ein großes Beach-Turnier mit 22 Mannschaften und ein Fest für die Familien am folgenden Sonntag durchgeführt (siehe Anlagen)

Gewinnen von neuen Teilnehmern für das Programm/die Maßnahme

An warmen Tagen ist die Anlage rege belegt, Kindern Jugendliche und Erwachsenengruppen nutzen die neuen Möglichkeiten vereinsübergreifend. Ziel ist es, diejenigen, die die Anlage gerne nutzen und bisher noch nicht den Vereinen angeschlossen sind, mittelfristig für diese zu gewinnen.

Neue Ideen und Ansätze

Das Besondere am Projekt ist die langfristig angelegte, sportartenübergreifende  Zusammenarbeit zweier weiterhin unabhängiger Vereine zur Schaffung eines zusätzlichen, attraktiven Angebots im Ort. Voraussetzungen hierfür sind neben einer entsprechenden Vereinbarung vor allem die vertrauensvolle, pragmatische und zielorientierte Zusammenarbeit der Verantwortlichen und der „Blick über den Tellerrand“, um für Kinder und Jugendliche auch weiterhin attraktiv zu sein. 





© 2018 TV Frittlingen 1874 e.V. - alle Rechte vorbehalten Impressum Datenschutz Seitenanfang